Home Spektrum Haut & Haare Allergien Kosmetik Haut & Haare Kontakt

Wieder leichte Beine bekommen - Viele Menschen leiden unter Venenerkrankungen. Im Anfangsstadium eines chronischen Venenleidens stehen die Chancen noch recht gut, das Fortschreiten der Erkrankung mit Venentherapeutika und den richtigen Verhaltensregeln aufzuhalten. Sind jedoch schon ausgeprägte Krampfadern, Venenentzündungen und Hautveränderungen aufgetreten, ist eine ärztliche Behandlung unausweichlich.

1. Diagnostik
Bei Besenreisern und Krampfadern: cw-Doppler-Ultraschalluntersuchung der
oberflächlichen Beinvenen und der Perforansvenen (Verbindung zum tiefen Venensystem)
zum Nachweis von Venenklappeninsuffizienzen bei Krampfadern, von Thrombosen und
Venenentzündungen, zur Abklärung bei offenen Beinen
Messung des arteriellen Knöcheldruckes zum Nachweis von Arterienverkalkungen
(periphere arterielle Verschlusskrankheit, pAVK)
Ärztliche Untersuchung
2. Beratung
Anhand der Untersuchungsergebnisse, der Beschwerden und der persönlichen Situation,
Beratung und Erläuterung zum empfohlenen Vorgehen
ausführliches Gespräch über operative Möglichkeiten
3. Therapie
Verschreiben von Kompressionsstrümpfen
Wundbehandlung bei offenen Beinen (mit diversen modernen Wundverbänden)
Ambulante Operationen: Venenexhairese von Seitenästen
(kosmetisch ansprechendes Entfernen der Krampfadern in örtlicher Betäubung
sowie Mikrophlebektomien mit entsprechenden speziellen OP-Instrumenten)
Veröden von Krampfadern und Besenreisern (Individuelle Gesundheitsleistungen)
Lasertherapie von Besenreisern (Individuelle Gesundheitsleistungen)